Startseite » Reiseinformationen » Land und Leute » Nepalesische Küche

Nepalesische Küche

Die einfachen Lebensverhältnisse der Nepalesen spiegeln sich in der ursprünglichen nepalesischen Küche wider und sind daher entsprechend einfach und begrenzt. Das Standardgericht „Dhal Bhat“ besteht aus Reis mit Linsenbrei. Als Beilage gibt es sauer-scharf eingelegte Früchte wie unreife Mangos oder Limonen, gelegentlich auch eingelegtes Gemüse. Hausgemachter Joghurt rundet die Mahlzeit ab. Ab und zu wird das Gericht auch durch Gemüse-Currys oder Fleisch ergänzt. Weitere typische nepalesische Gerichte sind Chatamari, herzhafte Fladen aus Reisemehl; Alu Tama, gekochte Kartoffeln mit Bambussprossen und Choyla, gegrilltes Lammfleisch. Alle Speisen sind meist raffiniert gewürzt mit Ingwer, Chili, Koriander, Knoblauch oder Cumin.

Die nepalesische Küche wird stark vom Indischen, Tibetischen oder Chinesischen beeinflusst. Fast alle besseren Restaurants in Kathmandu kochen indisch – meist nordindische Gerichte, die zwar nur mäßig gewürzt, aber oft wahre Kalorienbomben sind. In den letzten Jahren sind aber auch kleinere Restaurants entstanden, die eine leichtere südindische Küche anbieten. Dabei handelt es sich aber eher um kleinere Mahlzeiten, die dennoch sehr schmackhaft sind. In Kathmandu, besonders in bekannten Touristenzentren, gibt es darüber hinaus auch eine große Auswahl an westlichen Speisen, wie z.B. Pizza oder Burger.

Nationalgetränk in Nepal ist Tee (Chiya / Chai). Im Gegensatz zu unserem Tee werden hier jedoch Teeblätter, Milch und Zucker zusammen aufgekocht. Häufig werden dazu Gewürze wie Kardamon, Ingwer und Zimt gegeben. Diese Tees sind für ihre erfrischende Wirkung bekannt. In den Bergen wird der Tee hingegen gesalzen und mit Yak-Butter angeboten.

Vorsicht ist bei Wasser geboten. Vom Trinken des normalen Leitungswassers muss abgeraten werden – bedenkenlos trinkbar ist das in Plastikflaschen abgefüllte Mineralwasser. Mit etwas Vorsicht zu genießen ist auch der Lassi, ein süßes bzw. gesalzenes, an sich sehr erfrischendes Joghurtgetränk. Diesem ist jedoch immer Wasser oder Eis untergemischt.

Bei alkoholischen Getränken reicht die Auswahl von einheimischen und importierten Bieren bis hin zu unzähligen Schnäpsen. Ein berühmter und zugleich preiswerter ist der Reisschnaps Raksi, welcher auch oft zu Hause in den Wohnungen gebrannt wird.

SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene

+49 (0) 341 55 00 94-40
Entdecken Sie Nepal mit der Air India -  30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Entdecken Sie Nepal mit der Air India - 30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Qualität von Anfang bis Ende
  • kompetente und ausführliche Beratung in unserem Büro in Leipzig, auf Messen oder am Telefon
  • Vorbereitungstreffen bei Gruppenreisen 1 Monat vor Reisebeginn (ggf. auch telefonisch)
  • Vorbereitungsgespräch am Telefon für individuell reisende Gäste
  • funktionelle, geräumige Zelte bei den Trekkingtouren
  • leckeres und reichhaltiges Essen bei allen Trekkingreisen (inkl. 2 Liter Schwarztee oder heißes Wasser pro Tag und Heißgetränke (Kaffee, Tee) zu den Mahlzeiten)
  • sehr gute Hygiene besonders während der Zelttouren
  • sehr gut geschultes Team von Trägern, Köchen und Guides
  • pünktliche Transfers und Safaris in landestypisch gut standardisierten Fahrzeugen
  • ausgewählte Hotels und Lodges während Ihrer Reise
  • deutschsprechende Trekking Reiseleiter
  • deutschsprechende ausgebildete Kulturreiseleiter bei den Stadtbesichtigungen und Kulturrundreisen
  • kleines Erinnerungsgeschenk