Startseite » Reiseinformationen » Regionen und Städte » Annapurna Region

Annapurna Region

Die Annapurna Region liegt nördlich von Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Mit einer Größe von 7.629 km² ist sie das größte Naturschutzgebiet Nepals. Bekannt ist sie auch als Annapurna Conservation Area (ACA). Das 1986 gegründete Schutzgebiet mit einer Fläche von etwa 7.680 km² reicht von den mittleren Hügelketten bis zum Transhimalaya.

Die einmalige Landschaft verbunden mit den multikulturellen sowie den multiethnischen Impressionen macht die Annapurna Region zu einem der beliebtesten Trekkinggebiete in Nepal und weltweit. Die hohe biologische Vielfalt mit über 1.200 verschiedenen Pflanzenarten, darunter über 40 verschiedene Orchideenarten und neun Rhododendronarten macht diese Region so einzigartig. Das Schutzgebiet umfasst etwa 100 verschiedene Säugetierarten, wie Schneeleoparden und Blauschafe.

Die Conservation Area ist gespickt mit unzähligen landschaftlichen Superlativen. Hier befindet sich mit dem Kali-Gandaki-Tal nicht nur das tiefste Tal unserer Erde sondern mit dem Tilicho See auch einer der höchstgelegensten Süßwasserseen weltweit. Außerdem kann man auf einer Trekkingtour den weltweit höchsten begehbaren Pass, den Thorung La, überwinden. Außerdem findet man hier und nirgendwo sonst zwei voneinander unabhängige 8000er, die so nah beieinander stehen.

So groß die landschaftliche und biologische Vielfalt der Annapurna Region ist, so verschieden sind auch die Einwohner. In der gesamten Region leben etwa 100.000 Menschen, die sich aus den unterschiedlichsten Völkergruppen zusammensetzen. Jede dieser Völkergruppen pflegt seine eigenen Traditionen und spricht eine eigene Sprache.

SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene

+49 (0) 341 55 00 94-40
Entdecken Sie Nepal mit der Air India -  30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Entdecken Sie Nepal mit der Air India - 30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Qualität von Anfang bis Ende
  • kompetente und ausführliche Beratung in unserem Büro in Leipzig, auf Messen oder am Telefon
  • Vorbereitungstreffen bei Gruppenreisen 1 Monat vor Reisebeginn (ggf. auch telefonisch)
  • Vorbereitungsgespräch am Telefon für individuell reisende Gäste
  • funktionelle, geräumige Zelte bei den Trekkingtouren
  • leckeres und reichhaltiges Essen bei allen Trekkingreisen (inkl. 2 Liter Schwarztee oder heißes Wasser pro Tag und Heißgetränke (Kaffee, Tee) zu den Mahlzeiten)
  • sehr gute Hygiene besonders während der Zelttouren
  • sehr gut geschultes Team von Trägern, Köchen und Guides
  • pünktliche Transfers und Safaris in landestypisch gut standardisierten Fahrzeugen
  • ausgewählte Hotels und Lodges während Ihrer Reise
  • deutschsprechende Trekking Reiseleiter
  • deutschsprechende ausgebildete Kulturreiseleiter bei den Stadtbesichtigungen und Kulturrundreisen
  • kleines Erinnerungsgeschenk