Startseite » Reiseinformationen » Regionen und Städte » Bandipur

Bandipur

Das Bergdorf Bandipur liegt auf einem Sattel zwischen zwei 1.300 Meter hohen Berggipfeln, den Mahabharat-Bergen. Nördlich fällt er in das etwa 700 Meter tiefer gelegene Marsyandi-Tal hinab. Im Osten und Westen des Tales fährt man entlang einer Durchgangsstraße und dem Ort Dumre. Über diese Hauptstraße gelangt man über viele Kurven in den wunderschönen Ort Bandipur. Weitgehend vom Tourismus unberührt konnte sich die Stadt ihre herrliche Newar-Architektur weitgehend erhalten. Ursprünglich wurde die Stadt von den Magar bewohnt. Nach der Vereinigung Nepals siedelten hier aber viele Newar, vorwiegend aus Bhaktapur, an. Dies schlägt sich auch in der Architektur nieder. So gibt es den Bindebasini-Tempel auf dem Hauptplatz des Ortes. Er ist reich verziert mit Schnitzereien. Ebenso verziert ist die Padma-Bibliothek, welche sich in unmittelbarer Nähe befindet. Nur einige Meter entfernt befindet sich die Haupteinkaufsstraße. Hier zu sehen sind die prächtigen alten Arkaden-Häuser, welche früher die newarischen Tuchhändler beherbergte.

Über einen Hauptplatz gelangt man zum Khadga-Devi-Tempel. Hier gibt es einen heiligen Schrein, welcher keine Götter oder Heiligen, sondern ein in Tuch eingewickeltes Schwert beherbergt. Laut Legende wurde es dem König von Palpa, Mukunda Sen, übereicht. Das Schwert (Khadga) gilt als Symbol der weiblichen Macht (Devi). Hier hat der Tempel auch seinen Namen her: Khadga Devi.

SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene

+49 (0) 341 55 00 94-40
Entdecken Sie Nepal mit der Air India -  30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Entdecken Sie Nepal mit der Air India - 30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Qualität von Anfang bis Ende
  • kompetente und ausführliche Beratung in unserem Büro in Leipzig, auf Messen oder am Telefon
  • Vorbereitungstreffen bei Gruppenreisen 1 Monat vor Reisebeginn (ggf. auch telefonisch)
  • Vorbereitungsgespräch am Telefon für individuell reisende Gäste
  • funktionelle, geräumige Zelte bei den Trekkingtouren
  • leckeres und reichhaltiges Essen bei allen Trekkingreisen (inkl. 2 Liter Schwarztee oder heißes Wasser pro Tag und Heißgetränke (Kaffee, Tee) zu den Mahlzeiten)
  • sehr gute Hygiene besonders während der Zelttouren
  • sehr gut geschultes Team von Trägern, Köchen und Guides
  • pünktliche Transfers und Safaris in landestypisch gut standardisierten Fahrzeugen
  • ausgewählte Hotels und Lodges während Ihrer Reise
  • deutschsprechende Trekking Reiseleiter
  • deutschsprechende ausgebildete Kulturreiseleiter bei den Stadtbesichtigungen und Kulturrundreisen
  • kleines Erinnerungsgeschenk