Startseite » Reiseinformationen » Regionen und Städte » Dolpo

Dolpo

Dolpo ist eine sehr abgelegene Region im Nordwesten Nepals, welche an Tibet grenzt. Gelegen auf einer weiten Fläche oberhalb kahler Gebirge ohne Straßen zieht sich diese Region über lange geschlungene Kämme.

Auf einer Höhe von etwa 2.300 Metern bis über 4.300 Metern haben sich Wohnsiedlungen erschlossen und bilden damit das höchste ständig bewohnte Gebiet Nepals. Aufgrund der Höhenlage unterteilt sich Dolpo in das obere Dolpo im Norden, welches nur über Pässe erreichbar ist und das untere Dolpo im Süden, welches über einen Landeplatz verfügt.

Dolpo ist ein sehr trockenes Gebiet. Vom Sommermonsun kaum erreicht, fallen die Trockenperioden äußert lang aus. Von September bis Mai fällt fast kein Regen. Die Vegetation reicht von dünn bewachsenen Wäldern über alpine Flächen bis hin zu wüstenhaften Steppen im Hochland.

Viele Siedlungen haben sich an Flüssen niedergelassen, die zur Bewässerung der terrassenartig angelegten Felder dienen. Unter anderem wird hier Gerste, Buchweizen und Gemüse angebaut. Allerdings reicht dies zum Überleben nicht aus und so wird neben der Viehzucht auch der Tauschhandel betrieben. So ziehen im Juli jährlich ganze Yak-Karawanen beladen mit Getreide los, um es gegen Salz, Wolle, Trockenfleisch, Tee und andere Lebensmittel und wichtige Dinge für den alltäglichen Gebrauch einzutauschen.

Die isolierte Lage hat die Bewohner von Dolpo zu einer autarken Lebensweise gezwungen. Alle benötigten Gegenstände werden selbst hergestellt. Westliche Errungenschaften fehlen hier völlig. Gerade dies macht die Dolpo Region als Reiseziel so unheimlich spannend und interessant.

SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene

+49 (0) 341 55 00 94-40
Entdecken Sie Nepal mit der Air India -  30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Entdecken Sie Nepal mit der Air India - 30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Qualität von Anfang bis Ende
  • kompetente und ausführliche Beratung in unserem Büro in Leipzig, auf Messen oder am Telefon
  • Vorbereitungstreffen bei Gruppenreisen 1 Monat vor Reisebeginn (ggf. auch telefonisch)
  • Vorbereitungsgespräch am Telefon für individuell reisende Gäste
  • funktionelle, geräumige Zelte bei den Trekkingtouren
  • leckeres und reichhaltiges Essen bei allen Trekkingreisen (inkl. 2 Liter Schwarztee oder heißes Wasser pro Tag und Heißgetränke (Kaffee, Tee) zu den Mahlzeiten)
  • sehr gute Hygiene besonders während der Zelttouren
  • sehr gut geschultes Team von Trägern, Köchen und Guides
  • pünktliche Transfers und Safaris in landestypisch gut standardisierten Fahrzeugen
  • ausgewählte Hotels und Lodges während Ihrer Reise
  • deutschsprechende Trekking Reiseleiter
  • deutschsprechende ausgebildete Kulturreiseleiter bei den Stadtbesichtigungen und Kulturrundreisen
  • kleines Erinnerungsgeschenk