Startseite » Trekking » Annapurna Trekking » Nepal • Trekking zum Annapurna Basislager

Nepal • Trekking zum Annapurna Basislager

Nach einer kulturellen Einstimmung in der quirligen Königstadt Kathmandu geht es nach Pokhara an die Ufer des Phewa-Sees. Mit etwas Wetterglück können Sie von hier die gewaltigen Bergriesen sehen, besonders den 6.993 m hohen Machhapuchare. Immer entlang des Modi Khola Flusses wandern Sie bergauf bis nach Ghandrung. Spektakuläre Ausblicke auf Annapurna Süd und den mächtigen Wegweiser Machhapuchhare mit seinem Doppelgipfel ziehen Sie in den Bann. Es wird immer wilder und in dem kleinen Gurung-Dorf Chomrong betreten Sie das Heiligtum Annapurna Sanctuary, durchwandern die gewaltige Modi Khola Schlucht und schlafen jeweils in den Basislagern des Machhapuchare auf 3.740 m und der Annapurna auf 4.100 m Höhe. Von einem Aussichtspunkt haben Sie einen einmaligen Blick auf die rund 10 km entfernte 8.091 m hohe Annapurna, auf die 7.219 m hohe Annapurna Süd, den 6.441 m hohen Hiunchuli und viele weitere Sechs- und Siebentausender. Genießen Sie die Ruhe, das Flattern der Gebetsfahnen und die Nähe zu den Gipfeln.


AT Tipp: Als Verlängerung empfehlen wir eine 3-4 Tage Tour in den Chitwan NP oder einen Ausflug nach Tibet.


Fotos
Reiseverlauf
Detailprogramm1. Tag:

Flug von Frankfurt nach Kathmandu

2. Tag: Ankunft

Ankunft in Nepals Hauptstadt und Transfer zu Ihrem Stadthotel. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Gelegenheit zu einem ersten individuellen Stadtbummel nach Thamel, dem Einkaufs-und Vergnügungsviertel von Kathmandu. Anschließend gemeinsames Abendessen in der Altstadt von Thamel. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Transfer nach Pokhara am Phewa See — [F]

Transfer von Kathmandu nach Pokhara ca. 200 km – Fahrzeit 7-8 h (nicht benötigtes Gepäck kann im Hotel deponiert werden). Nach dem Sie den ca. 1500 m hohen Thankot Pass überquert haben fahren Sie über viele Serpentinen hinab ins Trisuli Tal (beliebt bei den Raftern), die Landschaft ist üppig grün, begünstigt durch das subtropische Klima in der Region. Mit etwas Wetterglück sieht man auf der rechten Seite die schneeweißen Berge der Annapurna Gruppe, Ganesh und den 8000er Manaslu. Sie passieren viele kleine Dörfer beobachten das Alltagsleben der Nepali und se-hen den Terrassenanbau. Am Nachmittag erreichen Sie Pokhara (ca. 800 m hoch) und wenn noch etwas Zeit ist, besteht die Möglichkeit zu einem Bummel zur berühmten Lakesite am Ufer des Phewa Sees (eventuell fakultativ Bootsfahrt). Mit etwas Glück sehen Sie den 6993 m hohen Mach-hapuchare, der einem Fischschwanz ähnelt. Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Fahrt zum Trekking Ausgangspunkt und Trekking nach Ghandrung — [F/M/A]

Zum Sonnenaufgang bietet sich Ihnen ein Traumblick (wenn das Wetter klar ist) vom Hoteldach auf die Himalaya Range mit seinen vielen Sechs-, Sieben- und Achttausendern. Nach dem Frühstück er-folgt dann der Transfer von Pokhara über den Khare-Pass 1700 m ins Tal des Modi Khola nach Nayapul 1000 m, dem Ausgangspunkt Ihres Trekkings (Fahrzeit ca. 1,5-2 h). Jetzt geht es endlich los und Sie wandern durch das blumengeschmückte Dorf Birethanti 1050 m. Sie queren die Stahlseil-brücke über den rauschenden Modi Khola und wandern am Westhang flussabwärts bis zum Dorf Syauli Bazar. Nach ausgiebiger Mittagsrast geht es teils über viele Natursteintreppen steil aufwärts, teils über leicht ansteigende Hangwege weiter. Über den Ort Khimche 1600 m erreichen Sie Ihre erste Lodge in Bergdorf Ghandrung ca. 2000 m. Der große Gurung-Ort gilt als das schönste Dorf im Modi Khola-Tal. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 7 h) / Gepäckdepot in Pokhara oder Ka-thmandu / Hotel möglich.

5. Tag: Trekking Ghandrung –Chomrong — [F/M/A]

Heute geht es nach dem Frühstück gemütlich nach Chomrong. Der Weg führt immer leicht abwärts vorbei an bewirtschafteten und terrassierten Land, vielen Rhododendren Pflanzen, Orchideen und wilden Farnen bis nach Jhinudanda auf ca. 1780 m Höhe. Wer möchte kann auch hier ein Bad in ei-ner heißen Naturquelle nehmen. Nach dem Mittagessen verlassen Sie wieder das Modi Khola Tal und wandern leicht bergan bis zum Dorf Chomrong. Vom Chomrong haben Sie einen exzellenten Blick auf die Annapurna Gipfel. Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 6 h)

6. Tag: Trekking Chomrong – Doban — [F/M/A]

Zuerst geht es heute über Natursteintreppen steil abwärts. Sie queren den Chomrong Khola 1900 m und steigen dann wieder steil hinauf bis nach Sinuwa 2300 m. Hier machen Sie eine großzügige Pause und genießen bei klarer Sicht den Blick zurück ins bewirtschaftete Modi Khola-Tal (Ghandung und Landrung). Der Weg führt dann weiter nach Norden. Schließlich passieren Sie die Häuser der Ansiedlung Bamboo Lodge 2350 m und kommen durch dichten Bambus- und Rhododendronwald bis nach Doban 2500 m. Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 7 h)

7. Tag: Trekking Doban - Annapurna Sanctuary – Machhapuchhare Basecamp — [F/M/A]

Heute geht es über die Baumgrenze hinaus, vorbei am überhängenden Felsen „Hinku Cave" und gelangen Sie zu dem kleinen Bergdorf Deurali 3350 m. Die Ausblicke werden immer spektakulärer, im Westen erhebt sich der Hiunchuli 6441 m, im Osten die wegen ihrer Steilheit fast schneefreie Flanke des Machhapuchare. Der Weg führt weiter stetig bergauf und oberhalb von Bagar nehmen Sie entweder den Pfad am linken Talhang oder queren zur rechten Seite hinüber. Nach dem Sie dann eine Schlucht verlassen haben, betreten Sie endlich das ersehnte „Annapurna Sanctuary". Vor Ihnen liegt das Machhapuchare-Basislager 3720 m. Hier bietet sich ein Traumblick auf die steile Wand des Machhapuchare und das Massiv der Annapurna I, Fang und Annapurna Süd. Übernach-tung Lodge. (Gehzeit ca. 7-8 h)

8. Tag: Trekking zum Annapurna Basislager – Höhepunkt der Tour! — [F/M/A]

Der Weg führt heute unterhalb der Moräne des Annapurna-Gletschers westwärts hinauf ins ge-waltige Amphitheater, bis Sie das Annapurna-Basislagers 4100 m erreichen. Da die Wanderung heu-te recht kurz ist, bleibt genügend Zeit für Erkundungen im einzigartigen Rund des Annapurna-Kessels. Einen tollen Blick hat man bei gutem Wetter von einem 4400 m hohen Aussichtspunkt in der Hiunchuli-Flanke (hier führt ein steiler Weg hinauf). Über Geröll und Schotter der südlichen Sei-tenmoräne des Annapurna-Gletschers können Sie auch weiter im Hochtal aufwärts gehen. So kön-nen Sie die gewaltigen Fels- und Eisflanken der Annapurna-Süd 7219 m, des Fang 7647 m, auch Ba-raha Shikhar genannt und des Annapurna-Hauptgipfels 8091 m noch besser betrachten. Die nach der Hindu-Göttin des Reichtums benannte Annapurna I thront fast 3500 Höhenmeter über Ihnen und ist nur 7 - 8 km Luftlinie entfernt. Das atemberaubende Amphitheater findet nach Norden sei-ne Fortsetzung im eisgepanzerten Kamm mit dem Roc Noir (7485 m, auch Khangsha Kang genannt), dem Glacier Dome 7202 m - auch Tarke Kang genannt - und wird ostwärts abgeschlossen von der Gangapurna 7454 m, der Annapurna III 7555 m und dem Machhapuchhare. Nördlich Ihres Quartiers erheben sich der Tent Peak mit 5663 m und der Fluted Peak mit 6500 m. Genießen Sie den Tag in diesem einzigartigen Kessel! Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 2,5 h)

9. Tag: Trekking zum Ort „Himalaya Hotel“ — [F/M/A]

Noch einmal können Sie das atemberaubende Flair und Fluidum der Berge genießen und tolle stimmungsvolle Bilder machen oder vom Gipfel der Eisriesen träumen. Gegen 11 Uhr geht es dann so langsam und gemütlich über die bekannte Strecke zurück bis zum Ort Himalaya Hotel ca. 2900 m. Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 5 h)

10. Tag: Trekking nach Chomrong — [F/M/A]

Weiter geht es auf bekanntem Trekkingweg durch den Dschungel via Doban und Bamboo Lodge hinab nach Sinuwa 2300 m. Nachmittags müssen erneut die vielen Natursteinstufen hinab zum Chomrong-Fluss gemeistert werden und anschließend geht es hinauf zu Ihrer Lodge in Chomrong 2050 m. Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 7 h)

11. Tag: Trekking nach Tadapani — [F/M/A]

Von Chomrong geht es weiter bis nach Taulung. Hier biegen Sie rechts ab und der Weg führt nun immer leicht bergauf, durch Rhododendronbüsche (größter Rhododendronwald der Welt, im Früh-jahr ein buntes Meer an Blütenpracht!) und Eichenwäldern bis nach Tadapani 2630 m. Von Tadapani haben Sie einen ausgezeichneten Blick auf Annapurna Süd 7219 m, Hiun Chuli 6423 und weit rechts auf den Machhapuchhare 6997 m. Übernachtung Lodge. (Gehzeit ca. 6 h).

12. Tag: Trekking nach Ghorepani — [F/M/A]

Zuerst führt der Weg in einem ständigem auf und ab bis nach Banthanti 3180 m zur Mittagsrast und dann weiter über den 3090 m hohen Deurali Pass, Wasserfällen, Rhododendrenbäumen und dicht bewaldeten Gebiet bis nach Ghorepani 2860 m. Tipp: Es lohnt sich schon am späten Nachmittag der Aufstieg zum Poon Hill 3190 m (ca. 40 min) , denn von dem Aussichtspunkt haben Sie einen vorzüglichen Ausblick auf Himalaya Range mit Dhaulagiri, Tukuche, Nilgiri, Dhampus Peak, Annapurna-Süd, Hiun Chuli und Machhapuchhre. Das Sonnenlicht taucht die Berge in ein rötliches Licht – einfach spektakulär! Übernachtung in einer Lodge. Gehzeit 4-5 h. Abstieg 700 m / Aufstieg ca. 700 m

13. Tag: Aussichtskanzel Poon Hill und weiter nach Hile — [F/M/A]

Sehr zeitiger Aufbruch zur Aussichtskanzel Poon Hill 3210 m. Nach 40 min erreichen Sie zum Son-nenaufgang diesen fantastischen Platz und bei freier Sicht seht Ihr nebeneinander 11 schneebe-deckte Berggipfel bis über 8000 m, u.a. Dhaulagiri, Annapurna und Gurkha Himal. Nach dem Früh-stück in Ghorepani erfolgt ein langer Abstieg über ein scheinbar endlose Steinplattenweg bis nach Hile 1430 m. Abstieg ca. 1450 m / Gehzeit ca. 7 h. Übernachtung in einer Lodge

14. Tag: Nayapul - Pokhara — [F/M]

Zeitiger Aufbruch und Abstieg bis nach Nayapul 1070 m. Unterwegs passieren Sie den Ort Birethan-ti, von wo Sie einen tollen Ausblick auf den formschönen Obelisk Machhapuchhre 6997 bekom-men. Nach der Verabschiedung der Begleitmannschaft erfolgt der Transfer bis nach Pokhara. ÜN im Hotel. Nach einer Dusche steht der Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Lage am See und den Traumblick auf die Berge. Es lohnt sich entweder ein Bummel durch den kleinen Ort, die Besichtigung des Devi Wasserfalls oder ein Ausflug zur Frie-denspagode mit dem spektakulären Blick auf die Annapurna Range und Dhaulagiri (Sonnenauf-gang- oder Untergang). Eine Bootstour auf dem Phewa-See, mit Besichtigung des kleine Tempels auf der Insel im See ist auch ein tolle Alternative. Übernachtung im Hotel. Gehzeit ca. 2-3 h / Fahr-zeit ca. 2 h

15. Tag: Flug nach Kathmandu — [F]

Rückflug nach Kathmandu und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

16. Tag: Stadtbesichtigung in Kathmandu — [F/A]

Heute lernen Sie die Stadt Kathmandu kennen. Dabei erhalten Sie einen ersten Einblick in den Hinduismus und Buddhismus. Sie sehen das Haus der „lebenden Göttin“, den Königspalast sowie einige Pagoden. Nachdem Sie nach Pashupatinath gefahren sind, besuchen Sie den Affentempel und die größte Stupa (Bodnath) von Kathmandu. Übernachtung im Hotel

17. Tag: Freizeit und Rückreise — [F]

Je nach Flugverbindung steht Ihnen heute entweder ein halber oder ganzer Tag zur freien Verfü-gung (Einkaufsbummel oder Besichtigung). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutsch-land.

18. Tag: Rückreise

Rückflug nach Deutschland und Ankunft am gleichen Tag.

Legende: [F] Frühstück, [M] Mittagsessen, [BL] Lunch Box, [A] Abendessen
Leistungen
  • Flüge ab/an Frankfurt nach Kathmandu und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Air India oder anderer Fluggesellschaft in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 09/17)
  • 1x Inlandsflug Pokhara – Kathmandu in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (20 kg Freigepäck und 5 kg Handgepäck – Stand 09/17)
  • Alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Trekkinggenehmigung und TIMS Karte
  • Übernachtung in Hotels (Kathmandu), während des Trekkings Übernachtung in Lodges
  • Verpflegung: Vollpension während des Trekkings, ansonsten Frühstück (15x Frühstück / 11x Mittag-
  • essen / 11x Abendessen)
  • Gepäcktransport während des Trekkings: 15 kg persönliches Gepäck (Träger oder Tragtiere)
  • Deutschsprachiger einheimischer Reiseleiter während des Trekkings und während der
  • Stadtbesichtigungen
  • Deutschsprachiger AT REISEN Reiseleiter (bei Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden
Nicht enthaltene Leistungen
  • Visakosten 40,- USD/ ca. 35,- Euro (Stand 09/17)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke (Trekkinggetränke ca. 5-9 Euro pro Tag)
  • Trinkgelder (s. Infoblatt),
  • Flughafengebühren Inlandsflug: ca. 350 Rupien
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Einzelzimmerzuschlag: 135,- Euro (gilt nur für die Stadtübernachtungen, während des Trekkings muss vor Ort in bar bezahlt werden, da keine Reservierungen vorgenommen werden können. Die Zuschläge für das Einzelzimmer sind jedoch sehr gering.)
  • Versicherung
Gruppentermine
Von ... bisPreis pro PersonEZZ
28.09. - 14.10.172450 EUR135 EUR
12.10. - 28.10.172450 EUR135 EUR
Verlängerung Chitwan NP möglich26.10. - 11.11.172340 EUR135 EURAnfrageBuchen
mit Chitwan-Nationalpark06.11. - 25.11.172790 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich28.12. - 13.01.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich08.03. - 24.03.182340 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich22.03. - 07.04.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich12.04. - 28.04.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich26.04. - 12.05.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich10.05. - 26.05.182340 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich04.10. - 20.10.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich18.10. - 03.11.182390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich25.10. - 10.11.182340 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich29.10. - 17.11.182340 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich08.11. - 24.11.182340 EUR135 EURAnfrageBuchen
Verlängerung Chitwan NP möglich27.12. - 12.01.192390 EUR135 EURAnfrageBuchen
Individuell
ab ... PersonenPreis pro PersonEZZ
2auf Anfrage160 EURAnfrage
  • Termine
  • 26.10. - 11.11.2017 2340 EUR p.P. Restplätze Anfrage Buchen
  • 06.11. - 25.11.2017 2790 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 28.12. - 13.01.2018 2390 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 08.03. - 24.03.2018 2340 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • mehr Termine
Kontakt

Steffen Kiefer

+49 (0) 341 55 00 94-40
Mo-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene

+49 (0) 341 55 00 94-40
Entdecken Sie Nepal mit der Air India -  30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Entdecken Sie Nepal mit der Air India - 30 kg Freigepäck und Rail & Fly inklusive!
Qualität von Anfang bis Ende
  • kompetente und ausführliche Beratung in unserem Büro in Leipzig, auf Messen oder am Telefon
  • Vorbereitungstreffen bei Gruppenreisen 1 Monat vor Reisebeginn (ggf. auch telefonisch)
  • Vorbereitungsgespräch am Telefon für individuell reisende Gäste
  • funktionelle, geräumige Zelte bei den Trekkingtouren
  • leckeres und reichhaltiges Essen bei allen Trekkingreisen (inkl. 2 Liter Schwarztee oder heißes Wasser pro Tag und Heißgetränke (Kaffee, Tee) zu den Mahlzeiten)
  • sehr gute Hygiene besonders während der Zelttouren
  • sehr gut geschultes Team von Trägern, Köchen und Guides
  • pünktliche Transfers und Safaris in landestypisch gut standardisierten Fahrzeugen
  • ausgewählte Hotels und Lodges während Ihrer Reise
  • deutschsprechende Trekking Reiseleiter
  • deutschsprechende ausgebildete Kulturreiseleiter bei den Stadtbesichtigungen und Kulturrundreisen
  • kleines Erinnerungsgeschenk
Zuletzt angesehene Reisen